Google Map Hide
Menu Toggle Menu Toggle
DE

Obwohl die Meinung vorherrscht, dass Schwefelbäder eher etwas für ältere Menschen sind, besuchen immer mehr junge Menschen moderne Hydrotherapie-Zentren, nicht nur auf Empfehlung ihres Arztes, sondern auch aus Erholungsgründen. Es ist natürlich auch eine Tatsache, dass die Badetherapie als Ergänzung zu den empfohlenen Behandlungen für viele Krankheiten gilt, wie Rückenschmerzen, Zervixsyndrom, Arthritis, Rheuma, Hautkrankheiten und viele andere.

Die Vorteile von Schwefelwasser:

Obwohl die meisten Berichte über die therapeutische Wirkung von Schwefelwasser aus aufgezeichneten empirischen Beobachtungen von 1924 stammen, wird nach und nach tiefergehend an Schwefelwasser geforscht, welchem folgende vorteilhafte Eigenschaften zugeschrieben werden:

  • in ihrer Wärmebildung, die zur Gefäßerweiterung, Muskelentspannung und Schmerzlinderung beiträgt.
  • In den darin enthaltenen gelösten festen Bestandteilen (z. B. Natrium, Kalium, Magnesium, Eisen) und gasförmigen Elementen (Sauerstoff, Kohlendioxid, Schwefelwasserstoff, Stickstoff), die im Körper ihre Wirkung entfalten.
  • Das Phänomen der Auftriebskraft, das Bewegungen erleichtert und Muskelentspannung bewirkt.

Rheumatische Erkrankungen

Die meisten unserer Kunden besuchen die Bäder zur Linderung von Rheuma (rheumatoide Arthritis, Schulterarthrose, Kniearthrose usw.). Tatsächlich wurde festgestellt, dass Badegäste mit Rheuma nach 21 Tagen Behandlung von einer Verringerung der Schmerzen und einer Zunahme der Mobilität berichteten.

Hautkrankheiten

Ekzeme und Psoriasis sind die wichtigsten Hautkrankheiten, für welche Schwefelwasser verwendet wird.

Myoskeletische Probleme

Badegäste mit Rücken- und Ischiasbeschwerden berichten von einer Schmerzlinderung und einer Verbesserung ihrer Beweglichkeit, jene mit Zervikalsyndrom auch von einer Verringerung der Kopfschmerzen.

Nierensteine

1957 wurde auf einem griechischen medizinischen Symposium bekannt gegeben, dass die Positotherapie mit Schwefelwasser Nierensteine auflöst und ihre Ausscheidung aus dem Körper erleichtert. Eine ähnliche Wirkung wurde bei Gallensteinen beobachtet (bei Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüren ist Positherapie jedoch verboten).

Hypertonie

Studien zufolge bewirkt die Badetherapie aufgrund der Vasodilatation eine Blutdrucksenkung.

Cholesterinsenkung

Zu den Schwefelwasserbehandlungen gehört auch die Schlammtherapie (Mischen von natürlichem Ton mit Schwefelwasser). Laut Studien scheint die Schlammtherapie nicht nur den Bewegungsapparat zu unterstützen und Hautkrankheiten zu lindern, sondern auch den Cholesterinspiegel zu senken! Die Wirkungsweise des Tons wird jedoch noch untersucht.

Gynäkolische Entzündungen

Das Schwefelwasser gilt als vorteilhaft für frauenspezifische Entzündungen, obwohl seine Wirkung nicht umfassend untersucht wurde. Aber es wurde festgestellt, dass die Bäder genauso therapeutisch waren wie die Medikamente.

Wann ist Baden verboten?

  • Wenn sich eines der Probleme, wegen derer Sie eine Spa-Therapie erhalten (z. B. Rückenschmerzen, Zervixsyndrom), in einer akuten Phase befindet.
  • Für 3 Monate nach einem Myokardinfarkt.
  • Bei venöser Insuffizienz der unteren Extremitäten sind Bäder in sehr heißem Wasser verboten.
  • In der Schwangerschaft
  • Für Kinder unter 16 Jahren.

Damit alle Behandlungen mit Thermalwasser wirksam sind, müssen sie mindestens 7 bis zu 21 Tage andauern.

Kontakt

Fax: (+357) 26632526

Standort

Ayii Anargyri Natural Healing Spa
Postfach 8
8726 Miliou, Zypern
Karte ansehen
©Urheberrecht 2021 - 2022 Ayii Anargyri Natural Healing Spa. Alle Rechte vorbehalten.